Secondo Theaterfestival

 

   
 

Ausschreibung 8. Secondo Theaterfestival
11.3.-15.3.2015 Theater Tuchlaube Aarau

   
 

Gesucht werden Theaterprojekte, die sich mit interkulturellen Themen wie Heimat, Sprache, Identität, Liebe, Tradition, Kultur usw. beschäftigen.

Eingeladen sind Theaterschaffende des freien Berufstheaters.

Projekte können in den vier Landessprachen der Schweiz (Deutsch, Italienisch, Rätoromanisch, Französisch) und Englisch (auch aus einer anderen Sprache übersetzt) eingereicht werden. Senden Sie die Unterlagen für ihre Projekte (inklusive CV, DVD und Links zu Ihrer Website) bis zum 15. Dezember 2014 an:

Secondo Theaterfestival
Postfach 7075
6000 Luzern 7
oder info@secondofestival.ch

Eine Programmgruppe, bestehend aus Theaterfachleuten, entscheidet Ende Dezember 2014, wer eingeladen wird. Das Secondo Theaterfestival ist ein Wettbewerb. Den Gewinnern wird eine Tournee in der Schweiz ermöglicht. Zu finanziellen Fragen melden sie sich bitte bei unserem Sekretariat.

   
  „Shilpa“ - Siegerproduktion von Secondo Theaterfestival gewinnt auch das Theaterspektakel in Zürich und hat den mit Fr. 30'000.- dotierten ZKB-Förderpreis erhalten!
   
  Shilpa – The Indian Singer App“ gewinnt Secondo Theaterfestival
Erfolgreicher Abschluss mit Preisverleihung
   
  shilpa
   
 

Nach acht Tagen mit acht Produktionen endete am Samstag, dem 15. März 2014, das 7. Secondo Theaterfestival im Theater Tuchlaube Aarau mit der Preisverleihung. Die Jury, der neben Jurypräsident und Theaterleiter Peter-Jakob Kelting die Kultur-wissenschaftlerin Miriam Cohn, die Tanz- und Theaterpädagogin Esther Maria Häusler (Zürcher Hochschule der Künste), die Theater- und Medienwissenschaftlerin Susanna Plata und die Theatermanagerin Anita Zihlmann angehörten, wählte aus den fünf Wettbewerbsbeiträgen die deutsch-indische Koproduktion „Shilpa – The Indian Singer App“ aus. Regisseurin Sophia Stepf und die Schauspielerin und Sängergin MD Pallavi nehmen in ihrer furiosen Inszenierung moderne indische und westliche Frauenbilder auf’s Korn. In der Laudatio heisst es: „M.D. Pallavi überzeugt durch ihre außerordentliche Körpersprache und Mimik, Intensität, Rollengewandtheit, Konzentration und Genauigkeit, sowie durch ihre beeindruckende Stimme. Ihr gelingt sehr gut, Kontakt mit dem Publikum aufzunehmen und wirkt dabei in jedem Moment zutiefst glaubwürdig.“ Mit dem mit Fr. 3.000.- dotierten Preis ist auch eine Tournee durch Schweizer Theaterhäuser verbunden.
Insgesamt 650 Zuschauerinnen und Zuschauer besuchten die acht Aufführungen des 7. Secondo Theaterfestivals.

   
 

7. März 2014 Eröffnung: Grusswort der Stadtpräsidentin Jolanda Urech

 

Programm hier herunterladen:
  programm
   
 
   
 
   
   
   
          
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
         
   
   
 
   
   
    Home |Kontakt |Copyright